Referenten

Machen Sie sich ein Bild von unseren Expert*innen

Wer sein Fachwissen erweitern möchte und auch den kritischen Blick auf Ernährungsthemen nicht scheut, ist bei der essakademie genau richtig. Unsere Referent*innen sind anerkannte Fachleute und Koryphäen auf ihrem Gebiet.  Ausgezeichnet mit reichlich Erfahrung, umfassender fachlicher und didaktischer Kompetenz und einem wissenschaftlichen Rundumblick, segeln wir langfristig und erfolgreich mit unseren Expert*innen im essakademie-Boot. 
Entdecken auch Sie die Expertise unserer Speaker*innen und lassen Sie sich von ihrem Wissen inspirieren! 


Dr. Georg Abel

Dr. Georg Abel

Dr. Georg Abel ist Ernährungswissenschaftler und war zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ernährungswissenschaft in Gießen und im Anschluss als Professor für die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken tätig. Derzeit arbeitet er als Dozent und Fachreferent und betreut als Coach bei Trivolution Training verschiedene AthletInnen im Ausdauersport. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen im interdisziplinären Bereich Sport und Ernährung. Selbst ist er zudem begeisterter Ausdauersportler und konnte sich 2017 seinen Traum vom Start beim Ironman auf Hawaii erfüllen. 

Zur Referenten-Website

Priv.-Doz. Dr. Petra  Algenstaedt

Priv.-Doz. Dr. Petra Algenstaedt

  • Fachärztin für Innere Medizin, Hormonerkrankung & Diabetologie, Stoffwechsel & Ernährungsmedizin 
  • Ärztliche Leitung der Hormon- und Diabetes Sprechstunde am Ambulanzzentrum Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Dozentin an der Universität Hamburg

Zur Referentin-Website

Dr. Petra Ambrosius

Dr. Petra Ambrosius

 

Dr. Petra Ambrosius hat sich mit dem Oecotrophologie und einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung vor mehr als 30 Jahren in der Ernährungsberatung selbständig gemacht. 
Im Rahmen ihrer Promotion hat sie eine Gebührenordnung für die Beratungsleistung von Ernährungsfachkräften entwickelt. Seitdem arbeitet sie unter dem Motto „Isst gut. Tut gut. Ernährungsberatung, die wirkt!“ mit über 150 freiberuflich tätigen qualifizierten Ernährungsfachkräften im Netzwerk DR. AMBROSIUS zusammen. Dr. Ambrosius kooperiert mit großen Unternehmen, Krankenkassen und niedergelassenen Ärzten wie Deutsche Bank, Telekom, Barmer, Miele, Bundeswehr uvm. Die Betreuung der Ernährungsfachkräfte rund um das Thema Selbständigkeit gehören zu den Basisaufgaben. 

Dr. med. Jann  Arends

Dr. med. Jann Arends

  • Studium und Promotion: Universität Göttingen
  • Facharzt Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie
  • Zusatzbezeichnung Palliativmedizin, Ernährungsmedizin
  • Weitere Stationen: Diabetologie 3 Jahre (Fachklinik Diabetes und Stoffwechsel, Bad Lauterberg). Research Fellowship 3 Jahre (Metabolism Division, Washington University, St. Louis, Missouri, USA)
  • 1993-2015 Leitung Gastroenterologie und Ernährung an der Klinik für Tumorbiologie Freiburg
  • Seit 2015 Oberarzt für Palliativmedizin, Klinik für Innere Medizin I, Univ.-Klinikum Freiburg
  • Forschungsschwerpunkt: Mangelernährung bei Tumorpatienten
  • Vorsitz Arbeitskreis Ernährung, Stoffwechsel, Bewegung der DGHO
  • Erstautor DGEM/DGHO-Leitlinie "Klinische Ernährung in der Onkologie", ESPEN guideline "Nutrition in cancer patients", ESMO clinical practice guideline "Cachexia in adult patients“

www.uniklinik-freiburg.de 

Andrea Barth

Andrea Barth

Vorstandsmitglied E-Zert – Plattform qualifizierte Ernährungstherapie& Beratung e. V.

Diplom-Oecotrophologin und QUETHEB-zertifiziert für Ernährungsberatung und Ernährungstherapie. Sie ist seit über 20 Jahren im Bereich Ernährungstherapie und -aufklärung tätig und führt ebenso lange ihre eigene Praxis für Ernährungstherapie. 

PD Dr. Stephan Barth.

PD Dr. Stephan Barth.

  • Mediziner
  • Zell- und Molekularbiologe
  • Physiologe
  • Habilitierter Lebensmittel-Toxikologe
  • Ernährungsforscher

Berater, Gutachter, Mentor & Ideenscout

  • seit 2020 Gesundheitsexperte und #PowerNutritionist, NUTRITION HUB, Berlin.                    
  • seit 2017 Global Medical Affairs / RnD / Innovation, Dr. Willmar Schwabe GmbH, Karlsruhe.                             
  • 2000 – 2016 Ernährungsforschung, Ernährungstherapie, Lebensmitteltoxikologie, Max Rubner-Institut, Karlsruhe, nutrhi.net, Karlsruhe/Strasburg, Nanjing Agric. University, Nanjing, PR China
  • 1987 – 1999  Zell- und Molekularbiologie, Neurophysiologie, Tiermedizin, Max-Planck-Institut, Kerckhoff Institut, Bad Nauheim, Friedrich-Loeffler-Institut, Celle-Mariensee, Tierärztliche Hochschule, Hannover

Freiberufliches Engagement:

  • Wissenschaftliche Originalarbeiten, Buchbeiträge. Kongressbeiträge / Vorträge.
  • Medientätigkeit (Radio, TV, Print; nutrhi.net)
  • Dozententätigkeit (Lebensmitteltoxikologie / Funktionelle Lebensmittel; TIHO Hannover. Lebensmitteltoxikologie; DGPT Fachtoxikologen Ausbildung)
  • Verbandstätigkeit / Gremien (Lebensmittelverband Deutschland. Expertenkommissionen BfR. NUTRITION HUB)
Birgit Blumenschein

Birgit Blumenschein

Diätassistentin mit Praxis am Germania Campus in Münster

Mitarbeit an Forschungsprojekten
  • "Entwicklung und Untersuchung eines Tool zur Erfassung einer Mangelernährung bei Intensivpatienten - modifiziert nach NRS-2002"; Dissertationsvorhaben Blumenschein, WWU Münster
  • „Mittagsverpflegung: fair, lecker und mit Liebe zubereitet“; Projekt des Emsland Gymnasiums Rheine zur Implementierung einer Verpflegung für den Ganztag; wissenschaftliche Begleitung durch Studierende des Studiengangs CN
Arbeitsschwerpunkte
  • Gesundheitsbildung, Pädagogik
  • Ernährungsmedizin, Gastroenterologie, Stoffwechsel, Adipositas
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Existenzgründung in der Ernährungsberatung/Diättherapie
Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM)
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)
  • Europäische Gesellschaft für Klinische Ernährung und Stoffwechsel (ESPEN)
  • Verband der Diätassistenten - Deutscher Bundesverband e.V. (VDD)
  • Verband für Ernährung und Diätetik e.V. (VFED)

Zur Referentin-Website 

Doris Borgmann

Doris Borgmann

Diätassistentin mit Zusatzqualifikation:

  • Nephrologische Ernährungstherapie
  • Verpflegung und Ernährung von Senioren

Tätigkeitsschwerpunkte: 

1. Lehrerin in der Diätassistentenschule

  • Ernährungsberatung in Theorie und Praxis
  • Diätetik, Nephrologie, Geriatrie, Mangelernährung

2. Freiberufliche Tätigkeit in eigener Praxis
mit den Arbeitsschwerpunkte:

  • Nephrologische Ernährungstherapie
  • Ernährungstherapeutische Betreuung von Patienten in einem Dialysezentrum

3. Referententätigkeit für Selbsthilfeorganisationen und Firmen der Pharmaindustrie

4. Autorin für Fachartikel

Dr. Paolo  Colombani

Dr. Paolo Colombani

Ernährungswissenschaftler

Forschungstätigkeit

  • Kohlenhydrat und Lipidstoffwechsel von gesunden Menschen nach Mahlzeiteinnahme; Interaktion von physischer Aktivität, Ernährung und Gesundheit; Ernährung von Sportlern (1998-2009)
  • Transfettsäuren in Lebensmitteln (2004-2009)
  • 6. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Kommission: Qualität von Nährwertdatenbanken im Rahmen vom “Network of Excellence EuroFIR” zur Harmonisierung der europäischen Nährwertdatenbanken (2006-2011)
  • 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Kommission: Projekt EuroFIR NEXUS zur Konsolidierung des EuroFIR Projektes (2011)
  • Ernährungs- und Supplementwissen im (Spitzen)Sport, Flüssigkeitsbilanz im Spitzensport, Geschichte der Sporternährung

Weiteres

  • Bestsellerautor
  • Wissenschaftliche Beratung bei Konzept- und Produktentwicklung sowie Regulatory Affairs, Kommunikation und Vermarktung im Lebensmittelbereich
  • Initiant und Mitbegründer des Swiss Forum for Sport Nutrition, der ersten unabhängigen Internet Plattform für Sporternährung in der Schweiz
  • Initiant, Mitbegründer und 1. Präsident der Swiss Sports Nutrition Society
  • Wissenschaftliche Beratung FC Basel 1893, Axpo Super League

Zur Referenten-Website 

Prof. Dr. Hannelore Daniel

Prof. Dr. Hannelore Daniel

Prof. Daniel ist Ernährungswissenschaftlerin mit Promotion und Habilitation im Fach Biochemie der Ernährung, Sie war in Gießen, Glasgow/UK sowie in Pittsburgh/USA tätig, hielt Lehrstühle an der Universität Gießen und der TU-München und erhielt Offerten für die Leitung des Max-Rubner-Instituts und des Leibniz-Instituts für Ernährungsforschung (DIfE). Sie ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften Leopoldina sowie diverser Gremien, hat mehr als 470 wissenschaftliche Originalpublikationen und erhielt eine Reihe bedeutender Preise, u.a. die Verfassungsmedaille, den Verdienstorden sowie die Auszeichnung Pro meritis scientiae et litterarum für Wissenschaft und Kunst des Freistaats Bayern. 

Zur Referenten-Website 

Dipl. oec. troph. Silke Demmer-Schwarz

Dipl. oec. troph. Silke Demmer-Schwarz

Diplom Ökotrophologin

Sie leitet seit über 10 Jahren die Fachabteilung "Ernährungstherapie bariatrische Operationen“  im Ernährungsberaternetzwerk DR. AMBROSIUS. 2012 hat sie den BOP-Trainer (Bariatrische-Operationen-Trainer) entwickelt, ein Ernährungsprogramm das Oecotropholog*innen und Diätassistent*innen bei der Praxisumsetzung Unterstützung bietet. 

Weitere Schwerpunkte:

  • Ernährungsfachkraft Allergologie des Deutschen Allergie- und Asthmabundes
  • Ernährungstherapie bei Magen-Darm-Erkrankungen 

→ zur Referentin-Website

Claudia Düssel-Fues

Claudia Düssel-Fues

Staatl. gepr. Diätassistentin

  • bes. Qualifikation für die Ernährung und Verpflegung von Senioren VDD
  • gastroenterologische Ernährungstherapie VDD,
  • Diabetesassistentin DDG
  • Ernährungsberaterin DGE
  • Mitglied in der Fachgruppe Geriatrie VDD
  • Leitung Z-Kurs Geriatrie VDD

Schwerpunkt in der Ernährungsberatung: Geriatrie und Mangelernährung

Prof. Dr. Nicolai Worm;  Franca Mangiameli

Prof. Dr. Nicolai Worm; Franca Mangiameli

Prof. Dr. Nicolai Worm; Franca Mangiameli 

Prof. Dr. Dr. André  Gessner

Prof. Dr. Dr. André Gessner

Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Universitätsklinikum Regensburg (UKR), Regensburg.

Prof. Gessner ist Facharzt für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Molekularbiologe und Fachimmunologe. Seit 2010 hat er den Lehrstuhl für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Regensburg inne und leitet das entsprechende Institut mit seinen derzeit 180 Mitarbeitern. Seine Promotionen absolvierte er an der Universität Hamburg und am Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie, in Hamburg. Bereits im Rahmen seiner medizinischen Doktorarbeit interessierte er sich für die Auseinandersetzung zwischen Krankheitserregern und dem Immunsystem, wobei ihm u.a.  die Erstbeschreibung von Einzelzellnachweisen für Zytokin-produzierende Zellen gelang (ELISPOT-Verfahren). Vor seiner Tätigkeit in Regensburg war er an der Universität Erlangen-Nürnberg und der University of San Francisco, USA, tätig. Seine Forschungsgruppe untersucht mit modernen molekularen Methoden Krankheits- und Abwehrprozesse bei Infektionen, neue antimikrobielle Effektormoleküle sowie die Rolle des Mikrobioms bei der Entstehung verschiedener Erkrankungen. Prof. Gessner ist außerdem als Gutachter für zahlreiche wissenschaftliche Institutionen und Zeitschriften, Stiftungen und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), ärztlicher Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Labordiagnostik Regensburg GmbH sowie bis 2019 Forschungsdekan der Medizinischen Fakultät und aktuell Mitglied des Senats der Universität Regensburg. 

Dipl. oec. troph. Ulrike Gonder

Dipl. oec. troph. Ulrike Gonder

Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin), Studium in Gießen, lebt und arbeitet im hessischen Raum.

  • 1987 bis 1989 Referentin für Ernährung und Gesundheit bei einer Landwirtschaftskammer (Multiplikatorenschulung, Pressearbeit)
  • 1989 bis 1991 Fachtexterin in einer Werbeagentur (Kochbücher und Schulmaterial)
  • 1991 bis 1992 Beraterin bei einem Gesundheitsamt (Gesundheitsförderung)
  • 1992 bis 1994 „Pressefrau“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
  • Mitgründerin des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E.) e.V.
  • seit 1994 selbständig als freie Wissenschaftsjournalistin, Buchautorin, Referentin und Dozentin

→ zur Referenten-Website

Nicole Heinze

Nicole Heinze

B.A. Ernährungsberaterin
M.Sc. Public Health
  • 2016 Forschung als studierte Ernährungsfachkraft und Gesundheitswissenschaftlerin zum Thema Ernährung bei Endometriose, zuerst an der Medizinischen Hochschule Hannover und seit 2024 als fester Bestandteil der Endo-App.
  • seit 2021 eigene Praxis in der sie primär Menschen rund um den Zyklus und Endometriose berät
  • Fortbildung von DGE Ernährungsfachkräfte zur Ernährung bei Endometriose, wodurch in Kooperation mit der Endo-App ein deutschsprachiges Fachkräftenetzwerk entstand.
  • 2023 Gründung eines weltweiten Netzwerks, das zum Austausch und der Verbesserung der Endometriose-Ernährungsforschung dient


Zur Referentin-Website

Laura  Junge

Laura Junge

Laura Jungen ist Social Media Specialist, Content Creator & Ernährungswissenschaftlerin 

Mit einem Abschluss in medizinischer Ernährungswissenschaft und fast 10 Jahren Erfahrung als Content Creator und Social Media Specialist, hat Laura Junge nicht nur die Social Media Kanäle verschiedener Unternehmen erfolgreich betreut, sondern auch ihren eigenen Kanal organisch aufgebaut. Sie spricht fließend Social Media & begeistert damit Herzen und Hirne

Dipl. oec. troph. Elke Kassow

Dipl. oec. troph. Elke Kassow

Diplom Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin)

Studium an der Universität Bonn, lebt und arbeitet als Ernährungsberaterin in Frankfurt a.M. 

  • Diplom Arbeit „Geschmacksempfindung und -entwicklung im Kindesalter“ an der Universitätskinderklinik Bonn
  • Beikostseminare in Eltern-Kind-Kursen und Frühe-Hilfen-Projekten
  • Seminare zur Kinderernährung und Ernährungserziehung in der Kindertagespflege
  • Betreuung des Ernährungsprogrannm "Vitababy im Netzwerk Dr. Ambrosius 
  • Schulungen von Erzieherteams als zertifizierte Ernährungsberaterin für den zuckerfreien Vormittag in hessischen Kindertagesstätten
  • Ernährungsberatung von Eltern und Kindern bei Fehl- und Mangelernährung

Zur Referenten-Website 

Dr. med. Katharina  Lechner

Dr. med. Katharina Lechner

  • Internistin, Kardiologin

           am Deutsches Herzzentrum München des Freistaates Bayern -
           Klinik an der Technischen Universität München

  • Schwerpunkte: personalisierte Prävention
  • Zusatzbezeichnung: Ernährungsmedizin, Lipidologie, kardiovaskuläre Präventivmedizin

 

Publikationen: 

 


Dipl. oec. troph. Heike Lemberger

Dipl. oec. troph. Heike Lemberger

Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin), DSSV-Fitnesslehrerin und MTA, lebt und arbeitet in Hamburg.

  • Sie ist eine erfahrene Referentin und Trainerin. Ihr Spezialgebiet ist der Einfluss des Essens auf Gesundheit, Sport, Fitness und Leistungsfähigkeit. 
  • Seit über 20 Jahren arbeitete sie im Institut für Sport- und Bewegungsmedizin an der Universität in Hamburg. Dort betreute sie Leistungssportler wie die beiden Fußball-Bundesligisten HSV und FC St. Pauli.
  • Für noch mehr Expertise, dynamischen Austausch und neue Ideen gründete sie zusammen mit Franca Mangiameli 2010 die essteam GbR sowie die Marke mylowcarb
  • Mit Prof. Dr. Nicolai Worm und Franca Mangiameli hat sie das Flexi-Carb-Prinzip entwickelt. Zwei Ernährungsweisen, die die Kohlenhydratzufuhr einschränkt. Je nach Lebensstil wird die Kohlenhydratzufuhr angepasst. Ob viel Bewegung, Körperfett, Schlafprobleme oder Stress – auf die Menge kommt es an.
  • Sie ist Autorin von zahlreichen Low-Carb-Büchern, wie der LOGI-Methode. 

→ zur Referenten-Website

Dr. med. Elke Lorenz

Dr. med. Elke Lorenz

Kardiologin, Lipidologin, Ernährungs- und Präventivmedizin, Hypnosetherapeutin
  • 2012 Approbation an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Weiterbildung zur Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie am Deutschen Herzzentrum München und Klinikum rechts der Isar; dabei 2019-2022: Spezialistin der Lipidambulanz
  • 2016 Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin
  • 2021 Lipidologin DGFF, Präventivmedizinerin DGK
  • seit 05/2022 selbstständig in eigener Onlinepraxis und als Referentin

Spezialgebiet: Ernährungsbedingte Stoffwechselstörungen, Low-Carb, ketogene Ernährung; Prävention durch Lebensstil, mitochondriale Medizin

Prof. Dr. Katja Lotz

Prof. Dr. Katja Lotz

Ernährungsexpertin:

  • 1996 Abschluss Ökotrophologie, 1990 Abschluss Diätassistentin 
  • bis 1996 freiberufliche Ernährungsberaterin bei der BARMER Ersatzkasse
  • heute geschäftsführende Gesellschafterin des eigenen Unternehmens CN.PIE Prof. Lotz GbR (Keynotes, Coaching, Food Lab) in München

Interdisziplinär-Denkerin und Netzwerkerin:

  • 1996-2001 Qualitätsmanagement-Beauftragte in der Industrie
  • 2008-2013 Leitung der Öffentlichkeitsarbeit in einem Wirtschaftsverband 
  • seit 2020 Mitglied im Expert Circle und Think Tank „Nutrition Hub“
  • seit 2020 Mitherausgeberin „Schriftenreihe Food Management“ 
  • seit 2013 Professorin in der Fakultät Wirtschaft an der praxisintegrierenden und staatlichen Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Standort Heilbronn: Bachelor-Studiengang BWL-Food Management, seit 2022 stellvertretende Studiendekanin in diesem Studiengang

Zur Referentin-Website

Dipl. oec. troph. Franca Mangiameli

Dipl. oec. troph. Franca Mangiameli

Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin), Studium in Gießen, lebt und arbeitet in Hamburg

  • 2001 Ernährungscoach im Rahmen der Sendung „BigDiet“ auf RTL 12 Kandidaten beim Abnehmen. 
  • zahlreiche Fernseh­auftritte von Planetopia, über Diät-Duell, VOX-Wissenshunger bis Kerner und Interviews für Zeitschriften wie "Men´s Health", "Freundin", "Bild am Sonntag" etc. 
  • 2006 Haushalts-Nanny für die Bild am Sonntag und die CMA 
  • Ernährungsexpertin bei Koch­shows mit prominenten Köchen wie Martin Baudrexel (die Kochprofis RTL), Sante de Santis (Kochduell) oder Christian Henze (praxis täglich, ZDF) 
  • Jury-Mitglied bei der Verleihung des Bio-Stern-Awards neben Ruth Moschner
  • Mit Franziska van Almsick hat sie sich für Schulmilch eingesetzt. 
  • Gemeinsam mit ihrer Kollegin Heike Lemberger stand sie für TV Gusto "lecker schlank" vor der Kamera.

→ zur Referenten-Website

Priv. Doz. Dr. Sabrina  Mörkl

Priv. Doz. Dr. Sabrina Mörkl

Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische MedizinWissenschaftlerin, Dozentin an der Medizinischen Universität Graz (MUG), Buchautorin

Derzeitige ärztliche Tätigkeit

  • Universitäre Fachärztin und Dozentin an der Klin. Abteilung für Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie, MedUni Graz
  • Privatordination als Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

Ausbildung

  • Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
  • Lehrbefugnis für das Fach Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin (Habilitation, Priv. Doz.)
  • Österreichisches Ärztekammerdiplom für Psychosomatische Medizin
  • Österreichisches Ärztekammerdiplom für Psychotherapeutische Medizin (integrative Verhaltenstherapie)
  • Österreichisches Ärztekammerdiplom für Ernährungsmedizin
  • Österreichisches Ärztekammerdiplom für Akupunktur
  • Österreichisches Ärztekammerdiplom für orthomolekulare Medizin (Nährstoffmedizin) 
  • Fortbildungsdiplom der Österreichischen Ärztekammer (ÖAK)

zur Referenten-Website 

Dr. Heike  Niemeier

Dr. Heike Niemeier

  • selbständige Dipl. Oecotrophologin mit eigener Praxis in Hamburg
  • zertifizierte Ernährungsberaterin (VDOe)
  • Buch-Autorin 
  • Dozentin

Promotion zum “Einfluss der kohlenhydratarmen Kost auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden bei Menschen mit Typ-2-Diabetes” an der University of Scotland (UWS). Zusammen mit Ihrem essenZ-Team setzt sie die Messung der Körperzusammensetzung und deren Bedeutung für die Prävention sowie Therapie zielführend ein. 

→ zur Referenten-Website 

Dr. Ines  Perrar

Dr. Ines Perrar

Dr. Ines Perrar ist promovierte Ernährungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt auf die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Das Bachelorstudium der Ernährungs- und Lebenswissenschaften sowie den Master Humanernährung absolvierte Frau Dr. Perrar an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seit 2017 arbeitet Dr. Perrar bei der Universität Bonn und schloss dort 2020 ihre Promotion zum Dr. trophologica ab. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitete sie mit Daten der DONALD Studie sowie der VECHI-Youth Studie und forschte unter anderem zum Zuckerverzehr, Veränderungen in der Ernährung während der COVID-19 Pandemie, vegetarischen und veganen Ernährungsmustern sowie der Chrononutrition. Sie publiziert als Autorin zu verschiedenen ernährungswissenschaftlichen Themen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften.

Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit ist Dr. Perrar zertifizierte Ernährungsberaterin/DGE und erfahrene Dozentin/Referentin im Rahmen der Ausbildung von Ernährungswissenschaftler*innen und Mediziner*innen sowie in der Weiterbildung von Ernährungsfachkräften. 

Dr. Imke Reese

Dr. Imke Reese

Frau Dr. rer. medic. Imke Reese ist freiberuflich als Ernährungsberaterin und -therapeutin mit dem Schwerpunkt Allergologie tätig.

  • Studium der Ernährungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel
  • 1995 bis Ende 2000 Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie des Universitätsklinikums Charité der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie baute dort die Ernährungsberatung im Bereich Allergologie auf und promovierte dort im Januar 2000. 
  • Neben der Patientenarbeit hält sie Vorträge, organisiert und leitet Weiterbildungen. 
  • Durch ihre Mitarbeit in der AG Nahrungsmittelallergie der DGKAI ist sie aktiv an der Erstellung allergologischer Leitlinien beteiligt. 
  • Sie ist Mitgründerin des AK Diätetik in der Allergologie (www.ak-dida.de)
  • Autorin für verschiedene Artikel in Fachzeitenschriften (u. a. Allergo Journal International, Allergologie, DAAB-Newsletter). 

→ zur Referenten-Website

Prof. Dr. Monika  Reuß-Borst

Prof. Dr. Monika Reuß-Borst

Fachärztin für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Rheumatologie und Hämatologie/Onkologie
Ernährungsmedizinerin 

1995 habilitierte sie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Nach ihrer Tätigkeit als leitende Oberärztin an der Universität Göttingen und langjähriger Leitung der Reha-Zentren Baden-Württemberg ist sie heute als Ärztliche Direktorin der HESCURO-Gruppe in Nordbayern und auch in eigener Praxis tätig. 

Forschungsschwerpunkte

  • Ernährungs-Interventionen bei Rheuma und Krebs sowie die Stoffwechselerkrankung Gicht. 
    Für ihre Forschungsarbeiten hat sie u.a. den Boxberger Preis erhalten. 
  • Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften sowie mehrerer Leitlinien-Kommissionen (u.a. Gicht).  
  • Referentin bei nationalen und internationalen Fachtagungen, Dozentin an der Georg-August Universität Göttingen sowie als sozialmedizinische Fachgutachterin

zur Referenten-Website

Dr. Malte Rubach

Dr. Malte Rubach

Dr. Malte Rubach hat Ernährungswissenschaft in Deutschland, der Türkei und den USA studiert nachdem er sich schon in seiner Jugend als Leistungssportler für Ernährungsthemen begeisterte. 

  • Seine Doktorarbeit über Kaffee und den Einfluss auf die Magensäuresekretion erfolgte an dem Leibniz-Institut für Lebensmittelsystembiologie an der Technischen Universität München. 
  • Es folgte ein weiterer Forschungsaufenthalt im Food Science Department der University of Wisconsin in Madison bevor er seine Arbeiten am Leibniz-Institut fortsetzte, wo ihn besonders der Einfluss von Olivenöl und anderen Nahrungsfetten auf die Steuerung des Sättigungsgefühls interessierte. 
  • 2012 wurde er an das neu gegründete Kompetenzzentrum für Ernährung in Bayern geholt und später an das dortige Ernährungsministerium. 
  • Als Gastwissenschaftler am “Lehrstuhl für Analytische Lebensmittelchemie” der Technischen Universität München unterstützt Dr. Rubach außerdem in der Lehre der “Angewandten Biochemie und Ernährungslehre” für Lebensmittelchemiker und er ist im Mentoringprogramm der Ludwig-Maximilians-Universität München aktiv. 
  • Seine Arbeiten wurden in internationalen Fachzeitschriften und Fachbüchern veröffentlicht wie auch in Publikumsmedien wie der The New York Times und der Folha de S. Paulo. 
  • Als Buchautor sind folgende Bücher erschienen:

 → zur Referenten-Website

Bildnachweis: Ingolf Hatz

Dipl. oec. troph. Uwe Schröder

Dipl. oec. troph. Uwe Schröder

Uwe Schröder | Jg. 1965, Dipl. oec.-troph. | studierte Oecotrophologie (Ernährungswissenschaften) an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Rijksuniversiteit Limburg, Maastricht/Niederlande. 

Schröder ist Ernährungswissenschaftler und Vorstandsmitglied im Deutschen Institut für Sporternährung e.V. auf dem Campus der Sportklinik Bad Nauheim. Zu seinen Aufgaben zählen die Durchführung anwendungsbezogener Studien, u. a. in Kooperation mit Universitäten und Hochschulen. Zudem führt er die Ernährungsberatung bei Freizeit- und Leistungssportler:innen des Deutschen Instituts für Sporternährung e.V. sowie die Ernährungsberatung der Rehabilitationsabteilung der Sportklinik Bad Nauheim durch. Schröder besitzt das Zertifikat Ernährungsberater „VDOe“. 

Uwe Schröder ist Lehrbeauftragter der Universität Würzburg, Fachbereich Sportwissenschaften, sowie der Fachhochschule Münster und der Hochschule Fresenius zum Thema „praxisorientierte Sporternährung“. Zudem ist er Leiter des Weiterbildungsseminars „Sportlerernährung“ für den Berufsverband Oecotrophologie e.V. (VDOe), 2. Vorsitzender des Kuratoriums TheraFit e.V., Vorstandsmitglied des Zentralverbands ambulanter Therapieeinrichtungen Deutschland e.V. (ZAT) sowie Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Gehirntraining e.V. (GfG). Er ist Autor von Veröffentlichungen in Fach- und Publikumszeitschriften, Internetforen, Buchautor und Fachreferent von Sportverbänden und Sportmediziner-Gesellschaften.  

In seiner Freizeit spielt Schröder Tennis und nimmt als aktiver Langstreckenläufer gern an Volksläufen bis hin zur Marathonstrecke teil.

→ zur Referenten-Website 

Niels  Schulz-Ruhtenberg

Niels Schulz-Ruhtenberg

  • Facharzt für Allgemeinmedizin, Ernährungsmedizin & Sportmedizin
  • Eigene Praxis für Ernährungsmedizin, www.Ernaehrungsmediziner.de

Akademische Ausbildung

  • Facharzt für Allgemeinmedizin 2004
  • Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin 2004
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin 2009

Schwerpunkte: Vermeidung und Linderung von lebensstilbedingten Erkrankungen durch ein effektives Gesundheits- und Selbstmanagement, Verbesserung der Stresstoleranz, Steigerung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit durch natürliche nebenwirkungsfreie Methoden, z. B. durch eine optimale Nährstoffversorgung; gesunde und nachhaltige Gewichtsreduktion 

Medizinische Qualifikationen

  • Zusatzqualifikation Sportmedizin (Bundesärztekammer)
  • Tätigkeitsschwerpunkt Ernährungsmedizin (Ärztekammer Hamburg 2006)
  • Psychosomatische Grundversorgung (Bundesärztekammer)
  • Curriculum Diabetologie 2003
  • Zertifizierter Orthomolekularmediziner (spezielle Mikronährstoff-Ernährungsmedizin)
  • Zertifizierter “Arzt im Gesundheits- und Fitnessstudio” (Dt. Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention)
  • Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Adipositas-Therapie (Ärztliche Ernährungsberatung seit 2001)
  • Hörbuch-Autor, zahlreiche Presse- und TV-Beiträge zu Themen der Ernährungsmedizin (u.a. ARD, ZDF, NDR, RTL, SAT1)

Zur Referenten-Website

Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer (Univ.)

Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer (Univ.)

Oecotrophologin mit pädagogischem Begleitstudium

Arbeitsschwerpunkt Allergologie, Gastroenterologie und Physiologie

  • Ernährungsberaterin QUETHEB

Zusatzqualifikationen:

- Ausbildereignung 
- AGNES Neurodermitisschulungszertifikat (Ernährung)
- Asthmatrainerin 
- VDD Allergologische Ernährungstherapie
- NASA TTS Referentin für Ausbildungsseminare für Asthmatrainer 
- COBRA TTS Referentin für Ausbildungsseminare für COPD Trainer 
- Ernährungsfachkraft Allergologie DAAB 
- AdiF zertifizierter Fettstoffwechseltherapeut 
-  ModuLife (R) Ausbildungstrainerin 

  • Anerkannte Fachreferentin für wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Weiterbildungsinstitutionen
  • Buchautorin zum Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Interessensschwerpunkt:

  • Wissensvermittlung für Multiplikatoren im Bereich der Physiologie, Gastroenterologie und Allergologie

→ zur Referenten-Website

Edith  Sichtar

Edith Sichtar

Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

  • bis 2020: Freiberufliche Dozentin für Ernährung in diversen Erwachsenenbildungseinrichtungen / Unternehmen in Wien
  • 2018 - 2021: Ernährungsberaterin bei Cara Care: Appbasierte Ernährungsberatung mit Schwerpunkt Reizdarm und Verdauungsbeschwerden
  • seit 2018: Selbstständige Ernährungsberatung mit eigener PraxisIndividuelle Ernährungsberatung- und Therapie

Schwerpunkte:

  • Gastroenterologie
  • Adipositas
  • Allergologie, spezielle Kostformen (vegane und vegetarische Ernährung), Heilpflanzen- und Kräuterkunde

Freiberufliches Engagement:

  • Referentin / Dozentin für Kongresse, z.B. VFED 
  • Autorin (Erstellen von Skripten und Lehrmaterialien)) für Hochschulen 

Zur Referenten-Website

Prof. Dr. Christian  Sina

Prof. Dr. Christian Sina

Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie; 

Zertifikat Ernährungsmedizin (ÄKSH), Zertifikat Klinische Studienleitung

Klinische Schwerpunkte

  • Gastroenterologie und Ernährungsmedizin
  • Klinische Studien
  • Digitale Gesundheitsanwendungen

Forschungsschwerpunkte

  • Individualisierte Ernährungs- und Stoffwechselmedizin, Interaktion von Ernährung und Mikrobiom

Ämter in Gremien/Fachgesellschaften/Verbänden

  • Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom
  • Verantwortlicher Herausgeber für zertifizierte Fortbildungen (CME) der Fachzeitschrift „Aktuelle Ernährungsmedizin“
  • Berater der Landesregierung im Rahmen der Initiative „Nationale Dekade gegen Krebs“
  • Studiengangleiter & Vorsitzender des Prüfungsausschuss, Medizinische Ernährungswissenschaft/ Nutritional Medicine, Universität zu Lübeck

Zur Referent-Website

Dr. Christina Steinbach

Dr. Christina Steinbach

Ernährungswissenschaftlerin

  • Sie hat an der Justus-Liebig Universität in Gießen studiert und arbeitet seit 2006 als Ernährungsberaterin nach der Methode DR.AMBROSIUS®. 
  • Innerhalb des Fachkräftenetzwerks DR. AMBROSIUS ist sie Projektleitung für den Bereich Sporternährung, betreut das Netzwerk Ernährung und Diätetik und ist als Vertriebsleitung in der strategischen Leitung von DR. AMBROSIUS.
  • Als ausgebildete Fitnesstrainerin ist sie Expertin in den Bereichen Sport und Ernährung und betreut neben Olympioniken, viele Leistungssportler und solche, die es noch werden wollen. Sie coacht immer mit dem Ziel mehr Leistung, bessere Regeneration und Wohlbefinden.
  • Als Ernährungscoach unterstützt sie ebenfalls Unternehmen bei der Umsetzung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. 
  • Seit 2020 ist Sie Ernährungscoach des Deutschen Leichtathletik Verbandes und als Ernährungscoach im Deutschen Olympischen Sportbund integriert. 

Zur Referentin-Website

Sandra Strehle

Sandra Strehle

Geschäftsführung E-Zert – Plattform qualifizierte Ernährungstherapie& Beratung e. V.

Seit 20 Jahren freiberuflich tätige Diätassistentin in eigener Praxis, B. Sc. Ernährungstherapie, M. Sc. Klinische Ernährungsmedizin. Seit 2019 ist sie zusätzlich Geschäftsführung von QUETHEB e.V. und der Akademie für differenzierte und integrale Fettstoffwechseltherapie (AdiF).

Dr. Sandra von den Stemmen

Dr. Sandra von den Stemmen

Zahnärztin aus München

  • seit 2022 Ausbildung ganzheitlicher Ernährungsberatung, Deventhos Akaedemie München
  • spezialisiert auf endodontische Behandlungen und der Parodontitis unter Einbeziehung antientzündlicher Ernährung

Schwerpunkte

  • Prävention: Vorbeugen statt Heilen
  • Healthy Aging: Fit und gesund älter werden
  • Ernährungszahnmedizin
  • Interdisziplinäres Networking: Kardiologie, Diabetologie, Ökotrophologie
  • Stressmanagement: Balance finden mit Ernährung und Bewegung

zur Referenten-Website 

Dr. Anja Waßmann-Otto

Dr. Anja Waßmann-Otto

Sie ist in Hamburg als allergologisch zertifizierte Ernährungstherapeutin und Neurodermitistrainerin in einer dermatologischen Praxis mit dem Schwerpunkt Nahrungsmittelallergien und
-unverträglichkeiten tätig.  

  • Studium der Ökotrophologie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg
  • Promotion in der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie der Medizinischen Hochschule Hannover. Doktortitel in der Humanbiologie. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit forschte sie zur Rolle birkenpollenassoziierter Nahrungsmittelallergien bei Patienten mit atopischer Dermatitis und war an der Evaluation der Neurodermitisschulung für Erwachsene nach ARNE beteiligt.  
  • Neben ihrer ernährungstherapeutischen Tätigkeit hält Dr. Waßmann-Otto als Referentin Vorträge und war von 2013 bis 2018 sowie seit 2023 in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg als Lehrbeauftragte tätig. 
  • Sie publiziert als Autorin zu verschiedenen ernährungswissenschaftlichen und allergologischen Themen in Fachzeitschriften.   
Prof. Dr. oec. troph. Nicolai Worm

Prof. Dr. oec. troph. Nicolai Worm

Promovierter Oecotrophologe (Ernährungswissenschaftler), Studium an der TU München und Promotion an der Universität Gießen.

  • Von 1979 bis 1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialmedizin, Prävention und Rehabilitation in Tutzing/Starnber­ger See mit dem Schwerpunkt der Epidemiologie und der Fragestellung im Bereich „Nahrungsfett und Koronare Herzkrankheit“. 
  • Seit 1986 ist er selbstständig als wissenschaftlicher Berater und Dozent tätig. Unter anderem übernahm er Lehrtätigkeiten im Bereich Sporternährung (TrainerAkademie, Deutscher Sportbund, Köln; Universität Innsbruck).
  • 2008-2020 ist er Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHPG) in Saarbrücken.

→ zur Referenten-Website